Der Waqf

WAQF ist auch unter dem Namen “HOUBOUS” oder “SADAQA DSCHARIYA” bekannt.

Es handelt sich um eine immerwährende Schenkung in Form einer frommen und dauerhaften Investition, von der man hofft, dass sie uns auch noch nach unserem Tod nützlich sein wird.

Um einige WAQF-Beispiele zu nennen: Brunnenbau, Bäume pflanzen, Waisenhäuser oder Apotheken finanzieren, Land für den Anbau verschenken, usw.

Die Institution des WAQF wurde zu Lebzeiten des Propheten (SAW) gegründet und gilt als eine der besten Taten, die ein Muslim vollbringen kann. Er wurde von einer grossen Anzahl von Gefährten des Propheten (SAW) praktiziert und war auch in den frühen Jahrhunderten eine gängige Praxis unter Muslimen.

Islamic Relief bietet Ihnen an, einen WAQF für CHF 200 zu kaufen. Dieser WAQF gleicht dem Aktien-System und ermöglicht es, in eine sichere Anlage (Immobilien) zu investieren, deren Erlös dann fortlaufend an den wohltätigen Zweck Ihrer Wahl bezahlt wird.

Es besteht die Möglichkeit, den Betrag eines WAQFs in monatlichen Raten zu zahlen, oder auch nur einen Teil davon zu finanzieren oder aber einen WAQF als Gruppe zu finanzieren.

WAQF, ein segensreicher Kreislauf

  1. Mit dem jährlich erzielten Gewinn des WAQFs, kann sich der Spender/die Spenderin immerwährende Belohnung erhoffen.
  2. Die Fonds werden gemäss islamischen Grundsätzen und mit minimalem Risiko angelegt, um eine Kapitalrendite zu gewährleisten.
  3. Die erzielten Gewinne werden in humanitäre Entwicklungsprojekte investiert, welche den ärmsten Menschen zugutekommen.

1. Was ist ein WAQF?

Es handelt sich um eine immerwährende Schenkung in Form einer frommen und dauerhaften Investition, von der man hofft, dass sie uns auch noch nach unserem Tod nützlich sein wird.

Um einige WAQF-Beispiele zu nennen: Brunnenbau, Bäume pflanzen, Waisenhäuser oder Apotheken finanzieren, Land für den Anbau verschenken, usw.

Die Institution des WAQF wurde zu Lebzeiten des Propheten (SAW) gegründet und gilt als eine der besten Taten, die ein Muslim vollbringen kann.

Wir zitieren nur diesen:

“Wenn der Mensch stirbt, hören seine Taten auf, ausser dreierlei:

  • einem dauerhaften Almosen,
  • einem nützlichem Wissen
  • und einem rechtschaffenen Kind, das für ihn Bittgebete spricht.” (Al Boukhari & Muslim)

 

2. Das WAQF-Programm von Islamic Relief

Im Jahr 2000 hat Islamic Relief die religiöse Investition des WAQF-Fonds in sein Programm aufgenommen. Der WAQF ist eine Spende in Form einer langfristigen Investition. Die durch den WAQF erzielten Einnahmen werden dem vom Spender oder der Spenderin ausgewählten Projekt zugeschrieben.

Der Betrag eines WAQF beträgt 200 CHF, der in einen sicheren Fonds einbezahlt wird, mit dem Ziel einen Gewinn zu generieren.

Zum Jahresende werden 10% des Gewinns wieder investiert, 10% decken die Verwaltungskosten und die restlichen 80% werden dem Projekt zugewiesen.

Islamic Relief hat mehrere WAQF-Fonds eingerichtet, um Projekte in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Wasser, usw. zu unterstützen. Es gibt auch einen allgemeinen WAQF-Fonds zur Unterstützung verschiedener Projekte für Bedürftige.

3. Welche WAQFs gibt es?

Islamic Relief Schweiz bietet WAQFs in den folgenden acht Bereichen an: Waisenkinder, Wasser, Gesundheit, Bildung, wirtschaftliche Aktivitäten, Nothilfe, Ernährung, Allgemeines.

4. Was ist das Sinn eines WAQFs?

Der WAQF ist ein Programm, das sich dank der Wiederinvestition eines Teils des Gewinns erneuert und weiterentwickelt und gleichzeitig humanitäre Projekte und Entwicklungsprojekte finanziert.

5. Kann ich meinen WAQF in mehreren Raten bezahlen?

Es ist durchaus möglich, einen WAQF in mehreren Raten, ohne zeitliche Begrenzung oder Mindestsumme, zu bezahlen. Sie können sich für eine monatliche Spende anmelden, indem Sie auf unserer Online-Spendenseite WAQF anklicken.

6. Was ist der allgemeine WAQF?

Der allgemeine WAQF funktioniert genauso wie die anderen Fonds. Der Unterschied besteht darin, dass Islamic Relief die Wahl hat, in welches Projekt die Gewinne investiert werden sollen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]