Winteraktion 2020

Ungefähr 736 Millionen Menschen weltweit leben mit weniger als 2 SFR pro Tag (Stand 2015).
Gewalt und Konflikte zwingen viele von ihnen zu fliehen und ihr Zuhause hinter sich zu lassen, um zu überleben.
Angesichts dessen, dass in vielen Ländern die Temperaturen sinken, und die Ärmsten bereits mit unzureichender Ernährung und dem Verlust der Unterkünfte zu kämpfen haben, müssen sie sich nun auch noch der Kälte entgegenstellen.

 

Dieses Jahr, jetzt auch noch mit der COVID-19 Pandemie, vervielfachen wir unsere Anstrengungen und bringen den sehr Bedürftigen Wärme, besonders in Mazedonien, Bosnien, Tschetschenien, Kosovo, Libanon, Syrien und im Jemen.

Das Winterprogramm von Islamic Relief Schweiz

Gemäss des UNHCR (Hoch-Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen) haben die Flüchtlinge in den Camps zusehen müssen wie ihre Unterkünfte aufgrund der Unwetter zerstört worden sind.

Somit riskieren auch dieses Jahr zahlreiche Familien von der Kälte hart getroffen zu werden: Flüchtlinge, Waisen, Opfer von Naturkatastrophen und Konflikten. Bei den eisigen Temperaturen riskieren zahlreiche Neugeborene in den Camps zu sterben. Alle diese Menschen brauchen jetzt.

Wie jedes Jahr hilft Islamic Relief Schweiz zahlreichen Familien sich vor der Kälte zu schützen. Ziel unseres Programms ist die Verteilung von Winterpaketen: warme Kleidung, Lebensmittelpakete, Hygienesets, Brennholz, sowie die Renovierung von Häusern.

Sie können bereits jetzt helfen, damit Armen den Winter im Warmen verbringen.

Islamic Relief vor Ort

Islamic Relief in Gaza

In Gaza bleibt die Armut ein bestehen. Im Winter wird noch mehr auf humanitäre Hilfe gewartet. Die Lebensbedingungen sind schlecht und Wohnungen sind in einem so erbärmlichen Zustand, dass unsere Teams vor Ort alles daransetzen, um die Häuser für den Winter wieder in Stand zu setzen.

Islamic Relief hat stets wertvolle Hilfe für die palästinensische Bevölkerung geleistet. Doch all unsere Projekte wären ohne Sie nicht realisierbar. Dank Ihnen können diesen Winter Hunderte von armen Familien angemessen wohnen. Unser Winterprogramm in Gaza besteht aus:

  • – Wiederaufbau der Häuser
  • – Verteilung von Matratzen
  • – Verteilung von warmen Decken
  • – Verteilung von Mänteln, Stiefeln und warmer Kleidung (Mützen, Handschuhen, Hosen, Schals)

 

 

Islamic Relief in Bosnien

Die Wirtschaft in Bosnien-Herzegowina bleibt schwach und die COVID-19 Pandemie verbessert in keiner Weise die Situation der armen Familien. Islamic Relief war immer präsent und hatte sein Büro im Jahre 1992 eröffnet.

Die Winter in Bosnien sind sehr hart und die Bevölkerung muss Brennholz oder teures Gas oder Strom kaufen, um sich zu wärmen. Das verschlechtert die Lebensbedingungen der Bedürftigen.

Islamic Relief führt jedes Jahr ein Projekt für die ärmsten Familien durch. Dank Ihnen können wir dieses Jahr 1550 Familien in Bosnien ausstatten mit:

  • – Mänteln, Stiefeln und warmer Kleidung (Mützen, Handschuhen, Hosen, Schals)
  • – Brennholz: 1,3 Tonnen Briketts pro Familie

Jede Spende zählt!

 

 

Islamic Relief im Kosovo

Islamic Relief setzte sich im Kosovo das erste Mal direkt nach dem Krieg (1997-1999) ein, um den Opfern zu helfen.

Islamic Relief Schweiz führt seit zahlreichen Jahren verschiedene Projekte im Kosovo durch, wie Notfallhilfe, Entwicklung, Bildung, Infrastruktur, Mikrofinanzen und Gesundheit.

Unsere Arbeit im Kosovo konzentriert sich auf Witwen, Waisen und behinderte Menschen. Wir verstärken jedes Jahr unsere Einsätze, besonders im Winter.

Dank Ihnen können 750 Familien hiervon profitieren:

  • – Verteilung von Lebensmittelpaketen (Mehl, Reis, Keksen, Konserven, Zucker, Tee, Gewürzen, Nudeln, Kartoffeln, Suppen, Milch, Bohnen)
  • – Verteilung von Brennholz
  • – Verteilung von Mänteln, Stiefeln, warmer Kleidung (Mützen, Handschuhen, Hosen, Schals)
  • – Verteilung von Decken
  • – Verteilung von Matratzen

 

 

Islamic Relief in Mazedonien

Die Armut ist ein täglicher Kampf in Mazedonien. Ungefähr 1 von 3 Personen ist arbeitslos und mehr als ein Viertel der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze.

Islamic Relief leistet Hilfe, die manchmal überlebenswichtig ist, um die ärmsten Familien zu unterstützen.

Islamic Relief Schweiz engagiert sich auch dieses Jahr, um seine Hilfe der Bevölkerung während der Wintermonate zu bringen.

Dank dieses Projekts können 150 Familien den Winter im Warmen verbringen:

  • – Verteilung von Brennholz
  • – Verteilung von Decken

 

 

Islamic Relief in Tschetschenien

In Tschetschenien leben Tausende von Familien in sehr prekären Verhältnissen, da sie nicht in der Lage sind Wohnungen zu mieten oder ihre durch den Krieg zerstörten Häuser wiederaufzubauen. Der Winter in Tschetschenien ist hart und zahlreiche Familien sind nicht ausgestattet, um sich einer solchen Kälte zu stellen. Die Temperaturen sinken bis zu -20 Grad!

Unser Winterprogramm 2020 für Tschetschenien sieht vor, die schlechten Wohnverhältnisse zu verbessern, damit die armen Familien dem Winter trotzen können, indem sie vor der Kälte geschützt sind.

  • – Aufbau von Heizungsanlagen
  • – Aufbau von Fenstern
  • – Aufbau von Dächern

Dank Ihrer Spenden können ganze Familien dem Winter trotzen !

 

 

Islamic Relief im Jemen

Die humanitäre Krise im Jemen bleibt die Schlimmste weltweit. Der Krieg geht weiter, es gibt zahlreiche Epidemien, die Wirtschaft ist am Boden und Einrichtungen und öffentliche Dienste kollabieren.

2020 kommt noch die Coronavirus Pandemie zum traurigen Schicksal der Jemeniten hinzu. Nebst all diesen Gefahren, mit denen der Jemen heute konfrontiert ist, kommen noch die eiskalten Temperaturen der Wintermonate hinzu.

Islamic Relief führt humanitäre Projekte in 17 von 22 Regionen im Jemen durch und leistet humanitäre Hilfe an mehr als 2 600 000 Menschen.

Dieses Jahr sieht das Winterprogramm von Islamic Relief Schweiz vor:

  • – Verteilung von Matratzen
  • – Verteilung von Decken

Helfen Sie dem Jemen jetzt oder sehen Sie zu, er zerfällt.” – Mark Lowcock, Koordinator der Notfallhilfe der Vereinten Nationen.

 

 

Islamic Relief in Syrien

Zahlreiche Familien in Syrien, so auch der Nordosten, sind dieses Jahr von der Blockade der humanitären Hilfe betroffen. Inmitten der zunehmenden Wirtschaftskrise und der zusätzlichen Herausforderung der COVID-19 Pandemie, sind Tausende Familien in extreme Armut abgerutscht und befinden sich an der Grenze der Hungersnot.

Islamic Relief macht weiter. Trotz der schwierigen Situation und leistet humanitäre Notfallhilfe an Tausende von Menschen und verstärkt seine Bemühungen während der Wintermonate, besonders durch:

  • – Verteilung von Matratzen
  • – Verteilung von Decken
  • – Verteilung von Mänteln
  • – Verteilung von Socken und Schuhen
  • – Verteilung von Kohle zum Heizen für 3 Monate
  • – Verteilung von Schutzplanen

Ohne Ihre Hilfe ist nichts möglich.

 

 

Islamic Relief im Libanon

Der Libanon ist aufgrund der Finanzkrise und den drastischen Massnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie, am Rande eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs und einer Lebensmittelkrise.

Mit einer hohen Arbeitslosenrate und einer rasanten Inflation kämpfen eine halbe Million Kinder in Beirut ums Überleben oder leiden an Hunger, da die Familien zunehmend nicht in der Lage sind Grundnahrungsmittel zu kaufen, sowie wichtige Grundstoffe wie Strom, Brennstoff zum Kochen, Hygieneartikel, Medikamente und Wasser.

Die wirtschaftliche Situation des Landes hindert Tausende von Familien würdevoll zu leben und der Kälte zu trotzen. Dank Ihrer grosszügigen Beiträge und unserer Teams vor Ort können wir dies bieten:

  • – Verteilung von Lebensmittelpaketen
  • – Verteilung von Heizöl
  • – Verteilung von Decken
  • – Verteilung von Abdeckungsplanen