Zakat Al Maal

Nimm Almosen von ihrem Besitz, auf dass du sie dadurch reinigen und läutern mögest. Und bete für sie, denn dein Gebet ist ihnen Beruhigung. Und Allah ist allhörend, allwissend.

(Koran 9:103)

Zakat

Die Zakat ist als dritte Säule des Islams eine verpflichtende Abgabe zugunsten der Ärmsten. Das Zakat-System basiert aus tiefem Respekt der menschlichen Würde. So wird, mit Hilfe von Institutionen, Unterstützung für die Ärmsten der Gesellschaft, darunter Witwen, Waisen und Betagte, organisiert und Vermögen umverteilt.

Verknüpft mit dem Gebet wird sie in mehr als 80 koranischen Versen erwähnt, und ist eine Pflicht für jeden Muslim, welcher ein höheres Kapital als den Schwellenwert genannt “Nisab” besitzt.

Nisab Wert

Die Zakat fällt an, sobald Ihr Erspartes den Nisab-Wert während eines gesamten Mondjahres übersteigt. Sie betrifft folglich jede Person muslimischen Glaubens, die über ein Vermögen verfügt, das dem Wert von 85 Gramm Gold entspricht, somit derzeit etwa 4400 SFR. Die Berechnung erfolgt basierend auf dem, während eines ganzen Jahres gehaltenen Erspartem, ungeachtet der Geldströme innerhalb des Jahres (Ein- und Ausgänge).

Der Nutzen der Zakat

  • Für den Einzelnen :

Die Zakat reinigt die Seele des Gläubigen. Sie ist ein Mittel gegen Geiz und ermöglicht es, Abstand von Materiellem zu gewinnen. Sie bewahrt uns davor, eine übertriebene Liebe zu Geld zu entwickeln.

Auf der Suche, wem Sie Ihre Zakat geben sollen, vertrauen Sie Ihre Zakat denen an, die mit den Armen in Kontakt sind. Dem Muslim wird bewusst unter welchen Bedingungen Tausende Menschen leben.  Indem man seine Zakat gibt, kann der Mensch, trotz seiner Liebe zum Geld, seinen Charakter verbessern und sich erhoffen, seine gütige Uneigennützigkeit zu verinnerlichen:

«Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. Und was immer ihr ausgebt, so weiss Allah darüber Bescheid.»

[Sure 3, Die Familie Imrams, Vers 92].

  • Für die Gemeinschaft :

Die Zakat schreibt die Zirkulation von Gütern vor. Das kommt der Wirtschaft zugute und ist eine Pflicht der Solidarität und der gegenseitigen Hilfe zwischen den Einzelnen. Sie entwickelt ein Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Bedürftigen. Die Zakat wird so zur praktischen Umsetzung der Brüderlichkeit.

 

Ein praktisches Beispiel :

Hazim hat seit dem letzten Ramadan 5 000 CHF beiseitegelegt. Er hat das ganze Jahr gearbeitet und besitzt heute 8 000 CHF. Er muss also jetzt (8 000 x 2,5%) oder auch (8 000 / 40), d.h. 200 CHF Zakat abgeben.

Die Empfänger der Zakat

Die Berechtigten für Zakat sind in acht Kategorien unterteilt, die im Koran erwähnt werden:

« Die Almosen sind nur für die Armen, die Bedürftigen, diejenigen, die damit beschäftigt sind, diejenigen, deren Herzen vertraut gemacht werden sollen, (den Loskauf von) Sklaven, die Verschuldeten, auf Allahs Weg und (für) den Sohn des Weges, als Verpflichtung von Allah. Allah ist Allwissend und Allweise. (9:60)

Warum seine Zakat Islamic Relief Schweiz anvertrauen?

Indem Sie Ihre Zakat Islamic Relief anvertrauen, eine NGO, welche für seine Professionalität und seine internationale Präsenz bekannt und anerkannt ist, haben Sie die Garantie, dass Ihre Zakat die Berechtigten, die es am dringendsten benötigen, erhalten. Ausserdem begleitet Islamic Relief die Empfänger, um diese Zakat mit ihnen so in Projekte zu investieren, dass sie für sie am nützlichsten sind, um sie aus der Armut zu befreien. 

Dieses Jahr bevorzugen wir in erster Linie die Bevölkerungen, welche es am dringendsten benötigen :

  • – Menschen in Afrika, die an Hunger leiden
  • – Den Menschen in Palästina, welche seit 14 Jahren unter der Blockade leiden
  • – Opfer von Naturkatastrophen (Erdbeben, Überschwemmungen…)
  • – Opfer von Konflikten und Kriegen (Syrien, Jemen, Gaza, Myanmar, …