Afghanistan: vereint in der Notsituation

Mehr als je zuvor engagiert sich Islamic Relief seine humanitären Aktionen in Afghanistan weiterzuführen. Unser Team handelt weiter im Hinblick auf die Not vor Ort. Wir beurteilen die Wichtigkeit zu bleiben und weiter an der Seite der afghanischen Bevölkerung zu wirken. Trotz eines sehr schwierigen Umfeldes ist Islamic Relief im Land geblieben und hat weiter Hilfe an Millionen von Menschen geleistet. Aktiv vor Ort seit 20 Jahren macht Islamic Relief einen Aufruf zur Solidarität: vereint in der Notsituation!

Eine ungewisse Zukunft

Afghanistan ist einer humanitären Krise im grossen Ausmasse ausgesetzt. Nach dem Ausbruch der Gewaltangriffe mussten Tausende von Familien aus ihren Häusern flüchten. Den letzten Schätzungen nach sind mehr als 10 000 Menschen in Kabul angekommen. Sie können nirgendswo hingehen und viele von ihnen müssen auf der Strasse schlafen.

In 2021 zählt man mehr als 550 000 Vertriebene aufgrund der Intensivierung der Konflikte. Mohammad Gilam Sorwar, Direktor der Programme in Afghanistan: “Die geflüchteten Menschen leben in extremen Bedingungen. Die Zahl wird weiter steigen und wir sind sehr besorgt über die Situation. Die Hungersnot scheint sich zu verschlimmern.

Afghanistan zum Opfer der Lebensmittelunsicherheit

Aufgrund der sehr schlimmen Dürre, die das Land letzten Juni getroffen hat, der COVID-19 Pandemie und der Konflikte, sind 14 Millionen Menschen einer Lebensmittelunsicherheit ausgesetzt. Sie können sich nicht mehr ernähren und mehr als 9,5 Millionen Menschen befinden sich im Notzustand.

Wir sind sehr besorgt über die Geschehnisse in Afghanistan. Der Hunger hat erheblich zugenommen und trifft die Schutzbedürftigen, vor allem Frauen und Kinder, hart.“ Während der letzten Monate hat Islamic Relief Lebensmittelpakete in Kabul, Nangarhar, Balkh und Kapisa verteilt. Unser Team konnte ebenfalls Fleisch vom Kurban an mehr als 700 Familien verteilen.

In dieser starken Krisenzeit benötigt die Bevölkerung dringend Lebensmittel, Wasser, Unterkünfte und Hygienekits, um Erkrankungen ausser Reichweite zu halten.

Islamic Relief im Einsatz

Seit 1999 ist Islamic Relief vor Ort und leitet Notaktionen in verschiedenen Bereichen :

  • – Humanitäre Hilfe während des Winters für bedürftige Familien, die in schlechten Bedingungen leben (Decken, Matratzen, Brennholz, Lebensmittel etc.)
  • – Lebensmittelnothilfe
  • – Unterstützung der Waisen
  • – Bildungsprogramme
  • – Verteilung der Lebensmittelpakete im Kurban
  • – Verteilung des Fleisches von Kurban
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]