Geschichte von Islamic Relief Schweiz

Islamic Relief wurde im Jahre 1984 in Birmingham (Grossbritannien) gegründet, wo sich auch der Hauptsitz befindet. Islamic Relief ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO) für Katastrophen- und dauerhafte Entwicklungshilfe, die sich dafür einsetzt, die Not der Ärmsten dieser Welt zu lindern.

1984 Gründung von Islamic Relief in Birmingham (UK) von zwei Medizinstudenten

1986/87 Beginn des Patenschaftsprogramm für Waisenkinder und erste Ramadan- und Kurbankampagnen

1992 Nothilfe in Bosnien: Erster grosser humanitärer Einsatz

1993 Islamic Relief erhält den ECOSOC-Status der Vereinten Nationen

1994 Eröffnung des Islamic Relief Schweiz Büros in Basel

2001 Islamic Relief Schweiz zieht nach Genf um

2005 Islamic Relief Schweiz wird als gemeinnützig anerkannt. Die Spenden unserer Unterstützer/innen sind fortan von der Steuer absetzbar.

2007 Beginn unserer Zusammenarbeit mit OFID (Opec Fund for International Development). Die Unterstützung von OFID hat beispielsweise die Erbauung von Brunnen in Malawi und das Leisten von Nothilfe in Palästina und Syrien ermöglicht.

2011 Islamic Relief Schweiz sammelt mehr als 500 000 SFR an Spendengeldern ein, um die Hungersnot in Somalia, Äthiopien und Kenia zu bekämpfen

2012 Islamic Relief ist im Rahmen des Krieges in Syrien im Einsatz und leistet Hilfe für Geflüchtete innerhalb des Landes sowie in den Nachbarländern.

2014 Islamic Relief Schweiz feiert 20jähriges Bestehen, während der Hauptsitz sein 30jähriges Jubiläum zelebriert.

2017 Islamic Relief Schweiz durchbricht die Grenze von 2000 Waisenkindern, die weltweit im Patenschaftsprogramm unterstützt werden.