JEMEN :

Dringende Lebensmittelhilfe

Seit nun schon 4 Jahren leidet der Jemen unter einem zerstörerischen Krieg.

Nebst den täglichen Bombardierungen, sehen sich die Jemeniten seit 2 Jahren einer Choleraepidemie ausgesetzt, welche 1 Million Menschen getroffen hat und einer Hungerkrise, welche 14 Millionen Menschen bedroht.

Mehr als 3 Millionen mussten ihre Häuser verlassen, um in Notunterkünften Unterschlupf zu finden.

Aktuell brauchen 75% der Bevölkerung humanitäre Hilfe um zu überleben !

Seit 1998 im Jemen installiert, ist Islamic Relief zurzeit in 19 von 22 Provinzen präsent. Die Teams sind in Sanaa, Aden, Taiz, Lahj, Abyan, Amran, Shabwah, Mareb, Saada, Hodeida, Hadramout und Dhamar tätig.

In Zusammenarbeit mit dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen haben wir bereits an 1,7 Millionen Menschen Lebensmittelhilfe verteilt. Darüber hinaus wurde in 21 Spitäler und Kliniken die Behandlung von zahlreichen Kranken, Verletzten und an Unterernährung leidenden Menschen übernommen.

Projekte : Verteilung von 840 Lebensmittelpaketen für die Opfer der Hungersnot

Islamic Relief unterstützt auch weiterhin die jemenitische Bevölkerung indem Lebensmittelpakete an Personen, die sich am Rande der Hungersnot befinden, verteilt werden.

Jedes Lebensmittelpaket wurde konzipiert, dass 80% des alltäglichen Nahrungsbedarf, also 1 627 von 2100 pro Person empfohlenen Kalorien pro Tag, gedeckt sind. Dank Ihrer Spenden werden während 6 Monaten jeden Tag ein Lebensmittelpaket pro Haushalt verteilt.