BOSNIEN leidet !

Bosnien ist immer noch dabei die Wunden des Krieges 1992-1995 zu heilen. Der Krieg hatte die ganze Infrastruktur und die Wirtschaft des Landes zerstört.

Man schätzt, dass die Arbeitslosigkeit im Land bei 43% liegt.

Es trifft vor allem Junge und Frauen. In den ländlichen Gegenden ist die Armut allgegenwärtig, besonders in Familien mit drei und mehr Kindern.

Mit einer Spende Gesundheit schenken

Angesichts dieser Armut, welche 30% der Bevölkerung trifft, hat Islamic Relief im 2001 die Stiftung FIRST ISLAMIC Face geschaffen, ein Institut für Kleinkredite, basierend auf dem Model von Qard Hassan (ein zinsloses Darlehen).

Dieses Programm wurde ins Leben gerufen, um den Ärmsten zu ermöglichen einen Kleinkredit zwischen € 1000-5000 zu erhalten. Dieses Geld hilft unter anderem zur Finanzierung einer Einkommensmöglichkeit, für die Schulbildung der Kinder, Deckung von Gesundheitskosten…
Heute sind gegen 19 000 Mikrokredit vergeben worden, was einem Betrag von SFR 21 Millionen entspricht. Die Hälfte der Begünstigten sind Frauen (Witwen aus dem Krieg).

Projekt für Waisenfamilien in Bosnien Herzegowina

2019 hat Islamic Relief ein Projekt für Waisenfamilien in Bosnien Herzegowina ins Leben gerufen, zur Verbesserung ihrer sozioökonomischen Situation. Es handelt sich dabei um die Vergabe von Mikrokrediten (zinsfreies Darlehen), um den Kreislauf der Armut von gewissen Familien zu stoppen.

Auf diese Weise bekommen 17 Witwen einen Mikrokredit, mit welchem sie die Bedürfnisse ihrer Familie garantieren können. Es ermöglicht ihnen eine einkommenserzeugende Tätigkeit zu haben, oder damit das Studium zu finanzieren. Diese Frauen werden dadurch finanziell unabhängig.